Früh- und Spätschicht

In den geprägten Zeiten und jeden letzten Freitag im Monat laden wir zu Früh- bzw. Spätschichten in den Meditationsraum ein.

Was macht man bei Früh-/ Spätschichten? Das sind kurze Wort-Gottes-Feiern, die eine sehr freie Gestaltung zulassen. Neben den gewohnten Elementen wie Texten aus der Hl. Schrift, Gebete, Fürbitten und Vaterunser bleibt Raum zu meditativen Momenten, Liedern und Aktionen, bei denen die Teilnehmenden selbst aktiv werden können.

Dazu treffen wir uns bewusst nicht in der Pfarrkirche, sondern im Meditationsraum.

Gemeinsam wollen wir uns in diesem Rahmen auf Weihnachten und Ostern vorbereiten und dabei vor allem auf die Bedeutung für unser eigenes Leben heute schauen.

Eingeladen sind alle, die für die Form von Gottesdienst offen sind, insbesondere die Jugendlichen und junge Erwachsenen.

Im Advent gibt es im Anschluss – bevor alle in die Schule und zur Arbeit gehen – ein gemeinsames Frühstück im Pfarrhaus.

Nach den Spätschichten laden wir zu einem gemütlichen Zusammensein und einem kleinen Imbiss ins Pfarrzentrum ein.