Pfarrgemeinderäte

Unsere Pfarreiengemeinschaft hat momentan zwei eigenständige Pfarrgemeinderäte.
Alle vier Jahre wird von den Mitgliedern der Pfarrgemeinde der Pfarrgemeinderat (PGR) gewählt. Ihm gehören neben den 12 gewählten Laienvertretern der Pfarrer und die Pastoralreferentin an. Die Mitglieder des Gremiums wählen aus ihrer Mitte eine/n Sprecher/in.
Den Vorsitz hat der Pfarrer inne.
Der Pfarrgemeinderat hat die Aufgabe, das kirchliche Leben in der Pfarrgemeinde mit zu gestalten und mit zu tragen.

Dies geschieht hauptsächlich durch…

  • Beratung und Unterstützung des Pfarrers und der übrigen Seelsorger/innen
  • Anregung und Organisation verschiedener Dienste und Initiativen, die den Weltdienst der Christen betreffen
  • Stärkung des Gemeinschaftsgefühls und der Kommunikation innerhalb der Gemeinde
  • Vertretung der Gemeinde nach außen

Über die praktische Umsetzung dieser Aufgaben berät und beschließt der Pfarrgemeinderat in etwa 5 Sitzungen pro Jahr. Außerdem treffen sich die Mitglieder einmal jährlich zu einem Besinnungs- oder Planungswochenende.

Für folgende Aufgabenbereiche gibt es in unseren Pfarrgemeinderäten Sachausschüsse:

  • Erwachsenenbildung
  • Liturgie und Ökumene
  • Gemeindekatechese/Ehe und Familie
  • Jugend und junge Erwachsene
  • Caritas/Soziales
  • Feste und Feiern

Ziel der Pfarrgemeinderatsarbeit ist es, unseren christlichen Glauben lebendig zu halten und ihn auch über die Kerngemeinde hinaus den Menschen nahe zu bringen.

Ansprechpartner: Robert Schmid - PGR-Sprecher_Bild
Pfarrei St. Josef:
Pfarrgemeinderatssprecherin Agnes Menzl    

Pfarrei St. Paul:
Pfarrgemeinderatssprecher Robert Schmid (rechts)
Tel. 0941 / 92537

 

Informieren Sie sich im Folgenden näher über die beiden Pfarrgemeinderäte St. Josef und St. Paul.